Programmmanagement

Sie starten ein Programm und suchen den optimalen Weg, es schlank aber sicher ins Ziel zu bringen? Dann sind wir Ihr Partner.

 

Was kann erreicht werden?

Programmmanagement ermöglicht die integrierte Durchführung zusammenhängender Projekte sowie die optimale Nutzung gemeinsamer Ressourcen. Ein professionelles Programmmanagement sorgt dafür, dass

  • die Projekte mit ihren Abhängigkeiten geplant und ohne gegenseitige Behinderung durchgeführt werden und
  • Maßnahmen und Ergebnisse der Einzelprojekte auf den zu erzielenden Nutzen des Programms hin koordiniert und unter Berücksichtigung von Verfügbarkeiten und Engpassressourcen umgesetzt werden.

Diese Abbildung wurde inspiriert durch die bikablo® Publikationen, www.kommunikationslotsen.de

Wem hilft das?
Führungskräften ermöglicht das Programmmanagement, inhaltlich abhängige Projekte verlässlich gemeinsam zu steuern. Abhängigkeiten und Ressourcenkonflikte können frühzeitig erkannt und bewusst bearbeitet werden. 

Projektleiter erhalten eine kontrollierte Arbeitsumgebung mit verlässlich verfügbaren Rahmenbedingungen und Ressourcen.

Der Fokus wandert vom singulären Erfolg besonders durchsetzungsstarker Projektleiter – die sich Ressourcen zu Lasten anderer sichern - hin zum Gesamterfolg des Programms, das alle angestrebten Ziele erreicht.

Wie können wir helfen?

Je nach Bedarf bieten wir Ihnen

  • Beratungsleistungen von der Ist-Erhebung bis zur gemeinsamen Erstellung von Ziel- und Vorgehenskonzeptionen,
  • Unterstützung bei der Implementierung Ihres Programms mit Fach- und Methodenwissen sowie der notwendigen Manpower,
  • Coaching Ihrer Führungskräfte  oder Programmmanager bei konkreten Herausforderungen und Aufgabenstellungen,
  • ein Trainingsprogramm für Ihre Mannschaft, das auf den spezifischen Bedarf und die Situation der Einzelnen angepasst ist und von erfahrenen Programm- und Projektmanagementprofis durchgeführt wird.

Was sind typische Inhalte einer Zusammenarbeit?
Ein gutes Programmmanagement steht und fällt mit der integrierten Betrachtung der strategischen Ziele und ihrer Kaskadierung und Integration in die Projektlandschaft der Organisation. Typische Themen einer Zusammenarbeit sind dabei

  • die Definition der Ziele und Anforderungen an Programme und Programmmanagement,
  • die Entwicklung von Kriterien und Bündelung der Einzelprojekte zu geeigneten Programmen,
  • die Identifizierung der für den Erfolg wichtigen Stakeholder, der Einbindung ihrer Interessen in die Konzeption und Durchführung des Programms,
  • die Analyse von Abhängigkeiten und Engpassressourcen sowie darauf basierend die Entwicklung eines machbaren Programmplans als Rahmen für alle Projekte,
  • die Entwicklung und Implementierung übergeordneter Planungs- und Steuerungsinstrumente zur Koordinierung, Kontrolle und Fortschrittsmessung und dem Reporting der erzielten Ergebnisse,
  • die Entwicklung und Umsetzung eines Kommunikationskonzepts, das erfolgskritische Stakeholder mit gezielten Informationen versorgt und eine Feedbackschleife organisiert, die als Frühwarnsystem für mögliche Störungen und Risiken dient,
  • die Sensibilisierung der Stakeholder – insbesondere auf Führungsebene – über den Nutzen des Programms, die Risiken und den Unterstützungsbedarf,
  • die organisatorische Verankerung des Programmmanagements in Ihrer Organisation, z.B. im Rahmen eines Programm Offices,
  • das Einbringen des benötigten Fach- und Methodenwissens sowie von Instrumenten für das Programm-  und Projektmanagement als Unterstützung für Programm- und (Multi-) Projektmanager, um die hohen Anforderungen an die Kompetenz der Führungsmannschaft mit Unterstützungsangeboten zu hinterlegen.

Warum wir?
Machen wir es kurz: auch wir kochen nur mit Wasser. Aber mit heißem… Konkret: Wir arbeiten mit Standards und Methoden im Multiprojektmanagement, wie etwa der  DIN-Norm zum Multiprojektmanagement (DIN 69909) und der IPMA Competence Baseline (ICB). Was wir zum Erfolg Ihres Programms aber besonders beitragen können, ist die Fähigkeit, nicht nur Methoden anzuwenden sondern Menschen mitzunehmen und spürbar Veränderung zu erzielen. Dazu befähigt uns die Erfahrung, weiche und harte Faktoren zu kombinieren – und natürlich die jahrzehntelange Erfahrung aus unserer Arbeit in verschiedensten Programmen, Branchen und Organisationen. Getreu dem Motto „besser machen statt besser wissen."