Projektportfoliomanagement

Ihre Herausforderung ist, die richtigen Projekte priorisiert zur Umsetzung zu bringen und ihre Engpassressourcen zielorientiert zu steuern? Dann sind Sie hier richtig.

 

Was kann erreicht werden?

Projektportfoliomanagement ermöglicht eine bewusste, vergleichende Priorisierung von Projekten und einen Abgleich des Projektvolumens mit den vorhandenen Ressourcen. Dabei wird sichergestellt, dass die Organisation

  • die richtigen (wichtigsten) Projekte durchführt und im gleichen Zuge die Projekte mit geringem Wertbeitrag verhindert und somit
  • eine sinnvolle Auslastung der eingesetzten Ressourcen erzielt und dabei insbesondere die Engpassressourcen wirksam steuert.

Diese Abbildung wurde inspiriert durch die bikablo® Publikationen, www.kommunikationslotsen.de

Wem hilft das?
Ein definiertes Projektportfolio ist zentraler Bestandteil des Multiprojektmanagements und damit unerlässlich für jede Organisation, deren Erfolg signifikant von Projekten abhängt. Der wichtigste Nutzen für ausgewählte Stakeholdergruppen:

  • Das Management erhält die notwendigen Informationen, um in Kenntnis der verfügbaren Ressourcen seine Prioritäten zu setzen und dazu die wichtigsten Projekte auszuwählen. Es erhält eine fundierte Informationsbasis für seine Entscheidungen und kennt die Folge von Entscheidungen im Vorfeld, zum Beispiel bei der Einsteuerung zusätzlicher Projekte.
  • Die Projektleiter arbeiten in einem verlässlichen, bewusst gesteuerten Umfeld mit klaren Rahmenbedingungen. Sie arbeiten in dem Wissen, dass die von ihnen verantworteten Projekte bewusst priorisiert und die dafür geplanten Ressourcen fest zugeordnet sind.
  • Alle Stakeholder zusammen erhalten eine Organisation, die weiß, welches Projektvolumen sie leisten kann, bewusst entscheidet, welche Projekte die wichtigsten sind und ihre Engpassressourcen sinnvoll steuert.

Wie können wir helfen?

Je nach Bedarf bieten wir Ihnen

  • Beratungsleistungen von der Ist-Erhebung bis zur gemeinsamen Erstellung von Ziel- und Implementierungskonzeptionen,
  • Unterstützung bei den konkreten Arbeiten in Ihrem Projektportfolio mit Know-how und Kapazität,
  • Coaching Ihrer Führungskräfte oder Portfoliomanager bei konkreten Herausforderungen oder als wirksamste Form der Weiterbildung sowie
  • Training Ihres Teams mit auf Ihre Situation angepasstem Methoden- und Best-Practice-Wissen.

Was sind typische Inhalte einer Zusammenarbeit?

Je nach Anwendungsfall gehören dazu die folgenden Themen:

  • Projektpriorisierung – wie genau können die wichtigsten Projekte der Organisation so bestimmt werden, dass die relevanten Stakeholder ihren Handlungsbedarf dort wiederfinden,
  • Ressourcenmanagement – wie kann eine schlanke aber wirksame Steuerung der Engpassressourcen erfolgen,
  • Rollen- und Aufgabenverteilung – wie kann das Verhalten von Personen oder Gruppen so beeinflusst werden, dass Reibungsverluste minimiert werden (d.h. Entscheidungen schnell gefällt werden, jeder seine Rolle kennt, Doppelvergaben von Ressourcen nicht stattfinden etc.),
  • Änderungsmanagement – erforderliche Änderungen so eingesteuert werden, dass die Konsequenzen der Einsteuerung transparent sind und darüber bewusst entschieden wird,
  • Berichtswesen – wie können aktuelle, entscheidungsrelevante Informationen über Projekte dauerhaft verlässlich bereitgestellt werden, ohne einen unverhältnismäßigen Aufwand zu erfordern,
  • …und natürlich viele weitere, wie die sinnvolle Nutzung von Standards, Methoden, der Umgang mit Qualität, Datenmanagement, bis hin zur wirksamen und im Alltag hilfreichen Unterstützung durch Software.

Warum wir?

Projektmanagement meint heutzutage ja fast jeder zu können – und alles was dazugehört auch. Dabei sind die Erfolgsfaktoren zum Aufbau eines Projektportfoliomanagements völlig anders als viele meinen. Bei uns finden Sie Profis, die in den verschiedensten Branchen gemeinsam mit unseren Kunden erfolgreich Projektportfoliomanagement eingeführt oder weiterentwickelt haben. Perfekt auf den Bedarf zugeschnitten, gemeinsam konzipiert, eingeführt und zu dauerhaftem Erfolg geführt.

Mehr über die Vorteile einer Zusammenarbeit mit uns lesen Sie hier...

Wie wird das Projektportfoliomanagement verankert?

Wie jede dauerhafte Funktion benötigt auch das Projektportfoliomanagement eine Verankerung in der Aufbauorganisation. Diese geschieht durch ein Projektportfolio Office, kann aber auch Teil (Aufgabe oder Service) eines Projektmanagement Office (PMO) sein.

Auf welche Erfahrung erhalten Sie Zugriff?

Unser Team arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich für Organisationen aller Branchen im Multiprojektmanagement. Dabei sind unter anderem die hier dargestellten Projekte realisiert worden: